Star-Köchin Katy Beskow serviert veganes Soulfood


Katy Beskow

Die junge, preisgekrönte britische Köchin Katy Beskow möchte die vegane Küche möglichst vielen Menschen zugänglich machen. Immer wieder tüftelt die Bloggerin und Kochkursleiterin an schnellen und einfachen Rezepten für tierproduktfreie Alternativen beliebter Gerichte, zuletzt im Kochbuch „Einfach vegan 5“. Jetzt hat sie sich unter dem Motto „Schnell, nachhaltig und 100 Prozent vegan“ im Buch „Vegan Express“ Soulfood vorgenommen, also Speisen, die „Leib und Seele zusammenhalten“.

Katy Beskow hat überraschende Rezepte zusammengestellt

Ursprünglich in den Südstaaten für die Küche der Afro-Amerikaner geprägt, bezeichnet der Begriff Soulfood heute einfache und schnelle Gerichte, die man sich gerne mal gönnt, obwohl sie nicht unbedingt kalorienarm oder rundum gesund sind. Besondere Lieblingsessen also, ob amerikanisch, italienisch, indisch, chinesisch oder nahöstlich-mediterran. Diesen Regionen widmet Beskow die Rezepte in fünf Kapiteln ihres neuen Kochbuchs und hat dabei tatsächlich viele Überraschungen parat. Ob Moussaka, Sloppy Joes mit BBQ-Sauce und schwarzen Bohnen, ultimative Mac’n’Cheese, also „Käse“-Makkaroni, oder Döner, ob weiße Schoko-Mousse mit Kiwi, frittierte Ananas-Ringe oder Dattel-Orangen-Schnecken – alle Rezepte lassen sich in bis zu 30 Minuten zubereiten. Mit etwas Vorbereitung nach dem Meal-Prep-Verfahren und dank vieler Tipps der Expertin geht es oft sogar noch schneller.

Alle Gerichte lassen sich in bis zu 30 Minuten zubereiten

Katy Beskow will mit ihrem Kochbuch dazu anregen, Speisen, die man sich meistens liefern lässt, öfter selbst zu kochen: „Ich will euch nicht dazu bringen, euch nie wieder Essen liefern zu lassen“, schreibt sie. „Aber bevor ihr es tut, solltet ihr an die Kostenersparnis, die Müllvermeidung, die gesundheitlichen Vorteile, das Wissen um die Inhaltsstoffe und an die Befriedung denken, die euch überkommt, wenn ihr in eurer eigenen Küche euer Lieblingsrezept aus dem Restaurant nachzaubert.“ Sie verspricht gar, dass das Essen dank ihres Buchs schneller gekocht als geliefert sei.

„Ich hoffe, ihr genießt die Zeit in der Küche, wenn ihr diese Rezepte für frische, vegane Alternativen zubereitet, die eurer Geldbörse, der Umwelt, den Tieren und euch selbst guttun. Gießt euch ein Glas Wein oder eine Tasse Tee ein, sucht die Zutaten zusammen, und los geht’s“, ermuntert die preisgekrönte Köchin ihre Leserinnen und Leser. (wig)

„Vegan Express – Einfache Soulfood-Rezepte. Schnell, nachhaltig und 100% vegan“

von Katy Beskow

Ars Vivendi, 2021

160 Seiten

20 Euro

Rezept:
Ultimative Mac’n’Cheese

Zutaten für zwei Personen:
2 mittelgroße Süßkartoffeln, geschält und gewürfelt (2 Zentimeter), 200 ml ungesüßter Sojadrink, 150 g veganer Käse, gerieben, 1 Handvoll Schnittlauchröllchen, Meersalz, schwarzer Pfeffer, 200 g Makkaroni ohne Ei

Zubereitung:
Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen, Süßkartoffeln in kochendem Wasser 15-20 Minuten weichkochen. Mit dem Schaumlöffel herausheben und mit Sojamilch pürieren. Den Großteil von Käse und Schnittlauch einrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Makkaroni im Kartoffelwasser al dente kochen. Abseihen, mit der Soße übergießen, vermengen und in einer Auflaufform mit restlichem Käse zehn Minuten überbacken. Mit Schnittlauch garniert servieren.
Quelle: Vegan Express

Katy Beskow möchte die vegane Küche möglichst vielen Menschen zugänglich machen. (Foto: Luke Albert)