Dobler’s


Klassiker, Feinschmecker, Gourmetrestaurant – wenn man sich in der Metropolregion über „Institutionen“ zu diesen Themen unterhält, fällt in der Regel sofort: Dobler’s Restaurant, das gibt’s schon ewig. So lange zwar auch wieder nicht, doch seit nunmehr 32 Jahren erfreuen Gabi und Norbert Dobler in Mannheim mit unprätentiöser Esskultur auf kulinarisch hohem Niveau, was seit 2001 durchgehend mit einem Stern prämiert wird. Was das Dobler’s neben anspruchsvoller, aber durchaus lockerer Atmosphäre und charmantem Service über diesen Zeitraum hinweg ausmacht, ist die von Norbert Dobler praktizierte klassisch-moderne Küche; mit einer kleinen Karte, die ohne Schnörkel und sprachlichen Firlefanz auskommt, die etwa mit Fischspezialitäten aus der Bretagne eher französisch-maritim geprägt ist, aber immer wieder mit internationalen Einflüssen wie Wasabi-Emulsion, Kokosmilch oder libanesischem Moghrabieh überrascht. Ob Consommé von der Bresse-Taube mit Steinpilzen und schwarzem Trüffel (€ 16.50), Entenstopfleber auf Essig-Zwetschgen, Haselnusscreme und Kakaobohnen-Splittern (€ 31.80), Küsten-Kabeljau auf jungem Gemüse und Berg-Linsen im Bouillabaisse-Sud (€ 37), St. Pierre oder, wie bei unserem Besuch, Loup de mer, begleitet von gelbem Blumenkohlpüree, Roter Bete, Pfifferlingen und Krustentier-Soße (€ 42) und Keule vom zarten bayerischen Reh, die sich an Mandelpüree und Pfeffer-Birnen-Kompott (€ 38.50) schmiegt: Der Gast kann das beschriebene Gericht schon vor dem geistigen Auge sehen. Preislich bewegen sich die Menüs (mittags drei Gänge € 41.50, ab zwei Personen und bis 13 Uhr auch vier Gänge € 78; abends vier Gänge € 83.50, fünf Gänge ab zwei Personen und bis 20.30 Uhr € 98) auf gehobenem, aber fairem Niveau. Das gilt gleichermaßen für die von Gabi Dobler empfohlenen Weine, die vorwiegend aus der Pfalz stammen und vielfach auch in halben Flaschen angeboten werden. Als wunderbare Beispiele seien der 2017er Chardonnay „R“ (0,375l € 39) vom Siebeldinger Weingut Rebholz sowie der vollmundige 2017er Sauvignon Blanc (0,75l € 29.50) vom Schweigener Weingut Bernhart erwähnt.

 

Dobler’s
Seckenheimer Straße 20
Mannheim (Schwetzingerstadt)

Telefon: 0621 14397

Internetadresse: doblers.de

Öffnungszeiten: Di bis Sa 12 – 15 & 18.30 – 23 Uhr

Ruhetag: Mo, So & Fe

Küche geöffnet bis: 13.30 – 20.30 Uhr

Plätze: 50, 20 & 7 Nebenräume, 18 Terasse

Haltestellen: Werdestraße (Straba)

Kreditkarten: Amex, Diners, EC, Mastercard, Visa

Besonderheiten: Mittagstisch, freie Fahrt für Rollis

13
Essen & Trinken:
Ambiente:
Service:

 

Dies ist ein Artikel aus dem espresso 2020.

Weitere spannende  Artikel finden Sie in unserem neuen espresso: